Liebesfilme  |   Liebesgeschichten  |   Liebesgedichte  |   Liebessprüche  |  

Wahre Liebesgeschichte


Bücher, die nach einer wahren Begebenheit erzählt werden, berühren uns besonders. Ein Liebesgeschichte, sowohl als Buch verfasst, als auch verfilmt, ist die Liebesgeschichte nach einem Roman von Nicholas Sparks.

Wie ein einziger Tag

In einem Altenheim wohnt die an Alzheimer erkrankte Allie. Sie kann sich nicht mehr an ihre Familie erinnern und auch ihre Ehemann ist ihr unbekannt. Der liest ihr jeden Tag eine Liebesgeschichte vor. Allie ist gerührt, weiß aber nicht, dass diese Geschichte sich eigentlich um sie und ihren Mann dreht.

Die hübsche reiche Mädchen Allie lernt den eher unkultivierten Noah im Sommerurlaub auf dem Land kennen und die beiden verlieben sich. Allies Eltern sehen diese Beziehung sehr kritisch und reisen von heute auf morgen mit Ihrer Tochter ab. 1 Jahr lang schreibt Noah seiner Geliebten Briefe, die jedoch von Ihrer Mutter zurückgehalten werden und so nie bei ihr ankommen. Noah kämpft danach im zweiten Weltkrieg für die Vereinigten Saaten und baut nach seiner Heimkehr das Haus, das er Allie damals versprochen hatte. Währenddessen lernt Allie einen reichen Soldaten kennen und verlobt sich mit ihm, allerdings ist sie nie richtig glücklich gewesen. Sie entdeckt eines Tages ein Bild von Noah in der Zeitung, das ihm vor seinem Haus zeigt. Allie reist mit einem Vorwand nach Seabrook zurück, um mit der Vergangenheit abzuschließen. Doch aus Gesprächen wird mehr und die beiden verlieben sich erneut ineinander, woraufhin Allie ihren Aufenthalt verlängert und erstmal bei Noah bleibt.

Während Allie ihre Geschichte vorgelesen bekommt, kann sie sich für einen kurzen Moment wieder an alles erinnern, bis die Krankheit erneut durchschläft. Da Noah denkt, er hätte seine Allie für immer verloren, bekommt er in der Nacht einen Herzinfarkt und schleppt sich mit aller Kraft noch an Ihr Bett. Kurz bevor er stirbt, sagt ihm Allie, dass Sie sich an ihn erinnern kann und er stirbt in Ihren Armen.